top of page
IMG_1830.JPG

WILLKOMMEN BEI RUDEM

“Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern“

Malala Yousafzai
Friedensnobelpreisträgerin 2014

Willkommen: Willkommen
3.3.jpg

Millionen von Kindern in Indien bleibt das Recht auf Bildung versagt. Die Folgen des Analphabetismus sind fatal:
Verarmung, Arbeitslosigkeit und Übervölkerung. Nur mit einer guten Schulausbildung können wir diesen Kindern helfen, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen.
 
Rudolf Embacher Stiftung | seit 1987

Wer wir sind
So hilft RUDEM

SO HILFT RUDEM

Seit 1987 stellt sich RUDEM an die Seite von Waisen und Strassenkindern in Südindien. Mit lokalen Fachleuten verwirklicht RUDEM Projekte, damit auch diese Kinder ein sicheres Zuhause, eine gute Schulausbildung, eine gesunde Ernährung und ärztliche Betreuung erhalten.

Direkthilfe, die ankommt
RUDEM steht in engem Kontakt mit den Schulen und Einrichtungen in Indien. Mitglieder des Stiftungsrates besuchen regelmässig die Projekte vor Ort und prüfen den Einsatz der Mittel. Der Stiftungsrat arbeitet ehrenamtlich und die administrativen Kosten werden auf ein Minimum reduziert. Jede Spende soll direkt die Bedürftigen erreichen. 

  • RUDEM setzt den Schwerpunkt auf Bildungsprojekte für mittellose Kinder: RUDEM baut und renoviert Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen und kommt für den laufenden Unterhalt sowie für die Entlöhnung der Lehrkräfte auf. 

  • RUDEM kümmert sich um die allgemeine Versorgung der Schulkinder. Sie baut und unterhält Wohnheime, hilft bei der Anschaffung von Nahrungsmitteln, Kleidern, Schulbüchern, Schreibmaterial, Schlafmatten, Decken und kommt für die Bezahlung der Köche und Heimmütter auf. 

  • RUDEM unterstützt gleichzeitig die medizinische Betreuung der Kinder. Sie hilft bei der Finanzierung von Vorsorgeuntersuchungen, der Anschaffung von Medikamenten, Impfstoffen, Prothesen, der Bezahlung von Ärzten sowie der Einrichtung von Krankenstationen.

laurentmax.jpg

AKTUELLES

BENEFIZKONZERT MIT «LAURENT & MAX»


Gemeinsam mit «Laurent & Max» feiern wir 35 Jahre RUDEM.

Laurent Aeberli und Max Kämmerling sind Laurent & Max.
Mit ihrer Kindermusik, die Erwachsenen nicht auf die Nerven geht, sorgen sie seit jeher für ekstatische Jubelrufe vor der Bühne. Das Alter des Publikums reicht dabei mindestens von U7 bis Ü70.


Das Benefizkonzert findet am 9. Juni 2024 um 15.00 Uhr im Eventlokal des
Restaurants ANNA statt (Anna-Heer-Strasse 2, 8057 Zürich).

 

Alle Einnahmen gehen vollumgänglich an unsere Projekte in Indien.

Wir freuen uns über alle, die kommen!

Die Tickets sind im Vorverkauf auf Eventfrog erhältlich:

Akuelles
Unere Projekte

UNSERE PROJEKTE

Die Rudolf Embacher Stiftung hilft in allen Bereichen, die langfristig für die Verbesserung des Lebens von verwaisten, mittellosen und schutzbedürftigen Kindern entscheidend sind. Dazu arbeitet RUDEM eng mit ihren Partnerorganisationen im Raum Chennai und Hyderabad zusammen.

CMM, Hyderabad

Chaithanya Mahila Mandali wurde 2001 von dem mitfühlenden Sozialarbeiter Jaya Singh Thomas gegründet um das Leben von gefährdeten Frauen und Kindern in der Millionenstadt Hyderabad zu verbessern. Die Organisation kämpft gegen soziale Ungerechtigkeit, Armut und Hunger in den Armenvierteln der Stadt und unterstützt besonders benachteiligte und gefährdete Kinder in den Slums und den umliegenden ländlichen Gemeinden. Die Sozialarbeiter von CMM betreuen heute über 1000 Slumkinder, bieten Nachhilfeunterricht und Hausaufgabenbetreuung an. Für die Frauen werden Nähkurse organisiert, damit sie sich als Schneiderinnen ihren Lebensunterhalt verdienen können. Besonders gefährdete Kinder werden im Chaithanya Happy Home aufgenommen, ein Heim wo sie Unterkunft, Nahrung, medizinische Versorgung und eine gute Schulausbildung erhalten.

CMM Foto 2_edited.jpg
Childrens Garden School_edited.jpg

Children’s Garden School Society, Chennai

Die Children’s Garden School wurde 1937 von der deutschen Pädagogin Ellen Teichmüller und ihrem indischen Ehemann Dr. V.M. Sharma ins Leben gerufen. Ihre Vision war, benachteiligten Kindern aus allen sozioökonomischen Umfeldern ungeachtet Ihrer Religionszugehörigkeit eine gute Schulausbildung zu sichern. Der Unterricht startete 1937 mit 7 Kindern, heute zählt die Institution im Herzen der Millionenstadt Chennai insgesamt 1500 Schüler vom Kindergarten bis zur Hochschulreife. Ein Viertel der Kinder kommt aus ärmsten Verhältnissen und ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Ellen Sharma Memorial Schools, Sholinganallur und Karapakkam

Die Töchter Ellen Sharmas führen nach dem Tod ihrer Mutter den Kampf gegen den bedrückenden Bildungsnotstand in Indien fort und engagieren sich zusätzlich in den ländlichen Gebieten um Chennai. Seit 1990 konnten wir die Organisation mit dem Bau mehrerer Schulgebäude, einer Kinderkrippe, einer Krankenstation sowie eines Wohnheimes unterstützen. Zur Ellen Sharma Group of Schools gehören heute eine Elementarschule in Karapakkam sowie eine Gesamtschule in Sholinganallur, in der die Kinder vom Kindergarten bis zum Abschluss der Hochschulreife begleitet werden.  Insgesamt werden in den beiden Schulprojekten ca. 1400 Kinder und Jugendliche betreut.  

c13ff32e-31d2-4240-8d19-739578ce09f5.JPG

PATENSCHAFTEN

Oft haben Waisen oder Kinder mittelloser Eltern kein Dach über dem Kopf oder es ist aufgrund des sozialen Umfeldes nicht ratsam, dass sie bei den Eltern oder Verwandten aufwachsen. Unsere Partnerorganisationen in Chennai und Hyderabad betreiben Wohnheime, in denen besonders gefährdete Kinder Schutz und ein sicheres Zuhause finden. Durch regelmässige Patenschaftsbeiträge wird die Ausbildung und Versorgung dieser Kinder sichergestellt.

SCHUL- UND AUSBILDUNGSPROJEKTE

Bildung spielt eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Armut.

RUDEM engagiert sich deshalb direkt in drei Schulprojekten in Chennai, die insgesamt zirka 3000 Kinder vom Kindergarten bis zur Hochschulreife betreuen.
Darüber hinaus fördert RUDEM die Ausbildung der Heimkinder in ihren Projekten, bis diese ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und auf eigenen Füssen stehen können. 

ERNÄHRUNGSHILFE 

Eine ausreichende Ernährung ist Voraussetzung für eine gesunde geistige und körperliche Entwicklung der Kinder. In den von RUDEM finanzierten Projekten werden an alle hilfsbedürftigen Tagesschüler sowie an die Heimkinder regelmässige Mahlzeiten ausgegeben.  

MEDIZINISCHE VERSORGUNG

Das öffentliche Gesundheitssystem in Indien ist mangelhaft. Arme Menschen haben oft keine Mittel um sich Medikamente zu beschaffen. Deshalb kümmert sich RUDEM auch um die medizinische Versorgung der Schul- und Heimkinder in ihren Projekten.  

maedchen original.jpg
Karaipakkam_Elementarschule_IMG_4653.JPG
Indien 2011 367.JPG
IMG_0513.JPG

MIT EINER SPENDE KÖNNEN AUCH SIE SOFORT HELFEN

Kinder, die zu hilflosen Opfern von Armut, Hunger und Gewalt werden, sind dringend auf Hilfe angewiesen. Sie können dazu beitragen, das Leben von benachteiligten und gefährdeten Kindern ganz direkt zu verbessern.

MIT EINER SPENDE

Mit jedem Beitrag schenken Sie Kindern in Not die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Sie helfen bei der Anschaffung von Lebensmitteln, Kleidern, Medikamenten und sichern den Kindern eine gute Schulausbildung.

Karaipakkam_Elementarschule_IMG_4703_edi
Indien%202011%20426_edited.jpg

MIT EINER PATENSCHAFT

Mit einer Patenschaft für ein Kind oder eine ganze Schulklasse wählen Sie die direkteste Form der Hilfe.

Zum Beispiel:

 

  • Für 40 Franken pro Monat sichern Sie einer Schulklasse für einen ganzen Monat die täglichen Mahlzeiten.

  • Für 50 Franken pro Monat geben Sie einem Kind Kleidung, Nahrung, Unterkunft, medizinische Betreuung und eine gute Schulausbildung​.

RUDEM ist vom Eidgenössischen Departement des Innern anerkannt. Spenden können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. 

Spende
Spendenkonto

SPENDENKONTO

 

 PostFinance IBAN CH75 0900 0000 8001 2337 5 

IMG_0576_edited.jpg

UNSERE GESCHICHTE

RUDEM Kinderhilfe Südindien - seit 1987

Rudolf Embacher reist 1987 zum ersten Mal nach Indien, um sein Patenkind Mary, das in einem Waisenhaus in der Millionenstadt Chennai aufwächst, persönlich kennenzulernen.  Er ist schockiert vom Elend und der grenzenlosen Armut, die in Indien herrschen aber auch begeistert vom selbstlosen Einsatz der Heim- und Schulleiterinnen, die sich dafür einsetzen, um dieses Leid zu mindern. Er entscheidet spontan, die Institution in privater Initiative zu unterstützen und gründet 1990 die RUDEM Stiftung mit dem Ziel, Waisen und Kinder mittelloser Eltern in Südindien in allen Bereichen zu unterstützen, die langfristig für die Verbesserung ihres Lebens entscheidend sind.

 

Seither verschreibt sich RUDEM unermüdlich dem Kampf gegen Armut und Bildungsnotstand in Indien. In ihrer über 35- jährigen Tätigkeit baut RUDEM Kinderkrippen, Kindergärten, Schulen und Wohnheime für schutzbedürftige Kinder, eröffnet Krankenstationen und hilft die laufenden Kosten für den Betrieb und den Unterhalt der Projekte zu bestreiten.

Die RUDEM Stiftung wird heute bereits in der dritten Generation weitergeführt. Die Familienangehörigen der Gründungsmitglieder und der Stiftungsrat führen das Hilfswerk mit demselben Engagement seines geistigen Vaters Rudolf Embacher weiter.Seit ihrem Bestehen hat RUDEM das Leben von unzähligen Kindern in Indien verbessert. Jedes Jahr profitieren über 3000 mittellose Kinder und deren Familien von den von RUDEM getragenen Bildungsprojekten und Versorgungsprogrammen, gut ausgebildete junge Menschen gehen jährlich von der Schule ab und werden in eine unabhängige und sichere Zukunft entlassen. 

Geschiche

STIFTUNGSRAT

RudemStiftung-1-8.jpg

BEATE EMBACHER-PIRELLI

Präsidentin

RudemStiftung-1-2.jpg

HANSPETER RUSTERHOLZ

Mitglied und Sekretär

RudemStiftung-1-6.jpg

SABITA PIRELLI

Mitglied

RudemStiftung-1-15.jpg

SIMONE BIRCHER

Mitglied

Teammitglieder
Kontakt

RUDEM KONTAKTIEREN

Besten Dank für Ihre Nachricht, wir werden Sie so bald wie möglich kontaktieren.

ADRESSE

Stiftungssitz:
R U D E M
Jonas-Furrer-Strasse 21
CH-8046 Zürich
T: +41 (0)44 202 95 74 

Geschäftsstelle Tessin:
R U D E M
Via Cantonale 4
CH-6916 Grancia
T: +41 (0)91 994 36 36
E-Mail: rudem.stiftung@bluewin.ch

Adresse
bottom of page